Endlich ist er da, der Winter und meine Freude darüber ist riesengroß. Bisher war das Wetter ja eher „wischi-waschi“ und der Vorfrühling klopfte bereits an die Tür. Dafür war ich absolut noch nicht bereit, es machte mich regelrecht unrund und unzufrieden. Versteht mich nicht falsch – ich liiiiebe den Frühling, es ist meine absolut favorisierte Jahreszeit. Ich finde es wunderschön, wenn alles wieder zum Leben erwacht, mich morgens Vogelgezwitscher weckt, das Grün zu sprießen beginnt und die ersten Blütenköpfe an die Oberfläche dringen. DOCH: um mich daran zu erfreuen, brauche ich erst einen ordentlichen Winter – mit all seinen Freuden und auch den Unangenehmen Dingen die er mit sich bringt wie: vor dem Haus Schlitten zu fahren, einen Schneemann zu bauen, Eiskratzen beim Auto usw. Seien wir uns ehrlich – ein Winter ohne einmal den Eiskratzer zu benutzen, ist doch kein echter Winter, oder!? Was gehört für euch zum Winter?

Die Grippewelle habe ich bisher ganz gut überstanden und das obwohl ich fleißig als Pflegerin bei meiner Tochter (sehr tapfer) und bei meinem Partner (klischeehaft :-D) tätig war. Ich trinke täglich Ingwertee mit Zitrone und Honig, vielleicht hat das dazu beigetragen mein Immunsystem zu stärken. Falls ihr auch etwas für euer Immunsystem tun möchtet, findet ihr hier mein Rezept:

INGWERTEE MIT HONIG & ZITRONE

Ich verwende für den Tee drei Scheiben, die ich von der ungeschälten Ingwerwurzel in Bioqualität abschneide, diese gebe ich in das kochend heiße Wasser. Danach nehme ich den Topf vom Herd und decke in zu. Je länger man die Wurzel ziehen lässt, desto schärfer wird er, d.h. gerade bei Kindern ist eher eine kürzere Ziehdauer (3-5 Minuten) zu empfehlen. Die Zitrone gebe ich bei, sobald ich die Wurzel entfernt habe. Besonders zu beachten ist, dass der Honig erst nach einer kleinen Abkühlphase beigemengt werden darf, da sonst seine wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen. Man sagt, wenn der Honig zu stark erhitzt wird (über 40 Grad), bleibt nur noch Zucker übrig.

FÜR DIE SCHWANGEREN UNTER EUCH

…ein zusätzlicher Hinweis: Ingwer lindert den Brechreiz in der Schwangerschaft. Ich möchte euch keine falschen Hoffnungen machen – aus eigener Erfahrung weiß ich, der Ingwer ist keine Wundermittel. Starke Übelkeit löst sich nicht in Luft auf aber sie wird zumindest gelindert.

HEILPFLANZE 2018

Ingwer wurde übrigens zur Heilpflanze 2018 gekürt. Ihr findet hier einen Artikel dazu: http://kaernten.orf.at/news/stories/2893704/